Reha.e.V.

***
Wegen des coronabedingten Infektionsgeschehens und der Verordnungen der Landeshauptstadt München fällt unser Treffen am Montag, den 26.10.2020 und am Montag, den 02.11.2020 aus.
***

Liebe Reha-Besucher,
am Montag, den 26.10.2020 hoffen wir, uns wieder treffen zu können. Wir halten euch auf dem Laufenden.
Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, gelten strenge Hygienerichtlinien. Niemand soll bei uns durch das Coronavirus gefährdet werden! Es gelten daher die Hygieneregeln, die auch in der Gastronomie gültig sind:
      • Desinfiziere deine Hände am Eingang.
      • Trage dich in das Kontaktformular ein. Unsere Hygienebeauftragte Kathrin teilt die Formulare aus.
      • Trage im ganzen ASZ einen Mund-Nasen-Schutz! Dies ist Pflicht! Die Maske hat Mund und Nase zugleich zu bedecken. Lediglich während der Gruppenangebote und am Tisch darf die Maske abgenommen werden.
      • Es wird ständig durchlüftet. Sorge daher für warme Kleidung.
      • Toilettenräume sind nur einzeln zu betreten. Ist jemand drin, einfach davor etwas warten.
        • Wahre Abstand! In der Cafeteria dürfen nur die ausgewiesenen Plätze genutzt werden.
      • Sei rücksichtsvoll! Wenn Du Dich krank fühlst (z.B. Husten, Erkältung), bleib bitte zu Hause. Für unser aller Gesundheit!
Wenn Du Fragen hast, wende dich vor Ort einfach an Kathrin oder Bernd.
Die Gruppen finden zu den regulären Zeiten statt. Die Tischtennisgruppe  findet nicht statt.

Der Verein

Der REHA e.V. widmet sich seit über 40 Jahren der Wiedereingliederung von Menschen, die durch psychische Probleme aus der Lebensbahn geworfen wurden. Diese Menschen haben durch teilweise jahrelange Krankheit Schwierigkeiten, am alltäglichen gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die ambulante Hilfestellung zur Rückkehr in das normale gesellschaftliche Leben und zur Vermeidung von Rückfällen hat sich der REHA e.V. zur Aufgabe gemacht. Mit über 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern und wöchentlich ca. 60 Besuchern ist der REHA e.V. der größte ehrenamtlich organisierte Verein im Bereich der ambulanten sozialpsychiatrischen Versorgung in München.

Unsere Freizeit- und Gruppenaktivitäten – wie Kegeln, Gesprächsgruppe, gemeinsames Wandern und vieles mehr – sind für alle Betroffenen und Angehörigen offen.

Sie müssen sich nicht anmelden oder regelmäßig kommen, sondern können je nach Bedarf und Zeit dabei sein; und natürlich sind alle unsere Angebote kostenlos. Egal, ob Sie sich nur unterhalten, sich mit anderen austauschen, tanzen oder an einer der vielen Gruppenaktivitäten teilnehmen wollen – und freilich auch, wenn Sie sich engagieren und mithelfen möchte -, Sie sind herzlich willkommen!

DIE GRUPPENAKTIVITÄTEN

GESTALTEN

Reden, Malen, Singen

AKTIVITÄTEN

Spielen, Sport, Wandern, Tanzen

UNTERHALTUNG

Musik, Literatur

AUSFLÜGE

Konzerte, Ausstellungen, Freizeitfahrten

Alle unsere angebotenen Gruppenaktivitäten sind offen und können ohne Anmeldung besucht werden. Wir treffen uns jeden Montag ab 18.00 Uhr in den Räumen des Alten- und Servicezentrums Ramersdorf in München Rupertigaustr. 61a, zu erreichen mit der U2/U5, Haltestelle Innsbrucker Ring. Dort sprechen Sie bitte mit Kathrin, Benjamin, Bernd oder dem zuständigen Gruppenleiter. Alle Ausflüge finden im S-Bahnbereich statt, Treffpunkt ist immer um 12:45 am Fischbrunnen auf dem Marienplatz (bei Regen ggf. alternatives Programm). Bitte beachten Sie auch immer unser aktuelles Programm!

Sie suchen unser aktuelles Programm?

Fragen?

Unsere Sponsoren & Partner